Welcome!

News Feed Item

ServiceSource feiert große Eröffnung von Umsatzlieferzentrum in der bulgarischen Haupstadt Sofia

ServiceSource (NASDAQ:SREV), der weltweit führende Anbieter von Lösungen für Kundenerfolg und Revenue-as-a-Service, hat heute die offizielle große Eröffnung seines neuen Umsatzlieferzentrums in der bulgarischen Haupstadt Sofia bekannt gegeben. Nach der Bekanntgabe der Pläne zur Eröffnung des Zentrums im Februar feierte das Unternehmen die Eröffnung seines weltweit elften Standortes diese Woche mit einer offiziellen Banddurchtrennungs-Zeremonie. Anwesend waren als Führungskräfte des Unternehmens CEO Christopher M. Carrington und COO Brian Delaney, Kunden sowie Vertreter der US-amerikanischen Botschaft in Bulgarien, der bulgarischen Regierung, von Geschäftsverbänden und von diplomatischen Vertretungen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160923005769/de/

ServiceSource executives and the Mayor of Sofia celebrate the  grand opening of the company's newest ...

ServiceSource executives and the Mayor of Sofia celebrate the grand opening of the company's newest delivery center with a ceremonial ribbon-cutting ceremony. (Photo: Business Wire)

„Unser neuestes Umsatzlieferzentrum in Sofia ist ein strategisch äußerst wichtiger Teil des Wachstums von ServiceSource, und wir freuen uns sehr, dass wir Teil dieser wachsenden Gemeinschaft sind”, sagte Carrington. „Der große Pool von Akademikern und mehrsprachigen Fachkräften und Sofias Status als gut etablierter BPO-Markt erschließen uns die Talente, die wir brauchen, um mehr von unseren globalen Lösungen mit lokalen Sprachkapazitäten bereitzustellen, sowie die Expertise, mit der unsere Kunden die Qualität ihrer Kundenbeziehungen maximieren können.”

Das Zentrum befindet sich im preisgekrönten Capital-Fort-Gebäude, dem größten Gebäude Sofias, und bietet zentralen Zugang für Mitarbeiter von ServiceSource sowie unmittelbare Nähe zu Kunden und neuen Möglichkeiten. Zusätzlich zu den erweiterten Sprachkapazitäten kann ServiceSource über das Zentrum auch mehr Zeitzonen abdecken. Damit wird das Unternehmen für internationale Kunden noch besser verfügbar und produktiver.

ServiceSource beschäftigt in Sofia momentan 60 Mitarbeiter und hat vor, bis Ende 2017 in der Stadt weitere 140 anzustellen. Es wird sich um weitere Stellen im Bereich strategischer Vertrieb und Servicebereitstellung handeln. Die derzeitigen BPO-Angestellten bekommen so die Möglichkeit, ihre Karrieren mit noch besseren Schulungen und Erfahrungen im Vertrieb voranzubringen. Interessierte Kandidaten sollten die Website von ServiceSource besuchen. Sie können auch eine E-Mail an [email protected] oder [email protected] senden, um mehr über offene Stellen und das Bewerbungsverfahren zu erfahren.

Das neue Zentrum stellt den dritten Standort von ServiceSource in Europa dar, zusätzlich zu den bestehenden Zentren in Liverpool und Dublin. Weitere Informationen finden Sie auf www.servicesource.com.

Informationen zu ServiceSource

ServiceSource (NASDAQ:SREV) bietet den weltweit führenden B2B-Unternehmen technologiefähige Expertenlösungen sowie Best-Practice-Prozesse, die nachweislich den Umsatz bestehender Kunden steigern und aufrechterhalten. Dank eines ganzheitlichen Ansatzes in Bezug auf den gesamten Revenue Lifecycle helfen ServiceSource-Lösungen Unternehmen bei der Förderung der Kundenakzeptanz, dem Kundenausbau sowie der Kundenbindung. Nur ServiceSource bringt mehr als 17 Jahre exklusiver Ausrichtung auf Kundenerfolg und Umsatzsteigerung, weltweiten Einsatz in 40 Sprachen und in 200 Ländern sowie eine leistungsstarke, speziell erstellt Revenue-Lifecycle-Management-Technologieplattform in den Markt mit ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.servicesource.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressmitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, darunter Aussagen hinsichtlich unserer Fähigkeit, neue Mitarbeiter einzustellen und Talente in Sofia ausfindig zu machen, der Frage, ob das Zentrum in Sofia zu unserer Verfügbarkeit und Produktivität für internationale Kunden beitragen kann, sowie zu unseren Geschäftschancen und Aufgaben und unserer Marktposition. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf unseren aktuellen Annahmen und Überzeugungen und enthalten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten oder angedeuteten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Diese Risiken und Ungewissheiten umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Schwankungen bei unseren vierteljährlichen Betriebsergebnissen; unsere Technologien; das Risiko von Materialmängeln oder -fehlern in unserem Software-Angebot oder die Möglichkeit, dass diese Kundenbedürfnissen nicht gerecht werden; die Fähigkeit, solche Angebote mit von unseren Kunden genutzten anderen Drittanwendungen zu integrieren; Schätzungsfehler bezüglich Verbesserungen der Erneuerungsrate und/oder dem Dienstleistungsumsatz, den wir für unsere Kunden generieren können; unsere Fähigkeit, einen Marktzuwachs im Hinblick auf das Management von Dienstleistungsumsätzen zu erzielen; veränderte Marktbedingungen, die sich auf unsere Fähigkeit auswirken, unsere Lösungen zu verkaufen und/oder im Namen unserer Kunden Dienstleistungsumsätze zu generieren; die Möglichkeit, dass unsere Schätzungen bezüglich Gelegenheiten für Umsätze verwalteter Dienstleistungen und andere Kennzahlen sich als unzutreffend erweisen; die Nachfrage nach unserem Angebot, die nicht den Erwartungen entspricht; die potentiellen Auswirkungen von Fusionen und Übernahmen auf unsere Kundenbasis; unsere Fähigkeit, die Sicherheit von Kundendaten und anderen vertraulichen Informationen zu gewährleisten; unsere Fähigkeit, unsere Lösungen Veränderungen im Markt oder neuer Konkurrenz anzupassen; unsere Fähigkeit, die von uns erwarteten Vorteile aus der internationalen Expansion zu erreichen; unsere Fähigkeit, unsere geistigen Eigentumsrechte zu schützen; das Risiko von Ansprüchen hinsichtlich der Verletzung von geistigen Eigentumsrechten anderer durch unser Angebot; allgemeine politische, wirtschaftliche und Marktbedingungen und Ereignisse; sowie weitere Risiken sowie Ungewissheiten, die ausführlicher in unseren regelmäßigen Berichten und Registrierungserklärungen beschrieben sind, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht sind und online auf der Website der Aufsichtsbehörde unter http://www.sec.gov bezogen werden können. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beruhen auf Informationen, die uns aktuell verfügbar sind, und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen.

Treten Sie mit ServiceSource in Kontakt:

http://www.facebook.com/ServiceSource
http://twitter.com/servicesource
http://www.linkedin.com/company/servicesource
http://www.youtube.com/user/ServiceSourceMKTG

Handelsmarken

ServiceSource® und alle genannten Produkt- oder Servicenamen oder Logos von ServiceSource sind Warenzeichen von ServiceSource International, Inc. Alle anderen hier verwendeten Warenzeichen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

Latest Stories
Identity is in everything and customers are looking to their providers to ensure the security of their identities, transactions and data. With the increased reliance on cloud-based services, service providers must build security and trust into their offerings, adding value to customers and improving the user experience. Making identity, security and privacy easy for customers provides a unique advantage over the competition.
All clouds are not equal. To succeed in a DevOps context, organizations should plan to develop/deploy apps across a choice of on-premise and public clouds simultaneously depending on the business needs. This is where the concept of the Lean Cloud comes in - resting on the idea that you often need to relocate your app modules over their life cycles for both innovation and operational efficiency in the cloud. In his session at @DevOpsSummit at19th Cloud Expo, Valentin (Val) Bercovici, CTO of So...
SYS-CON Events announced today that Commvault, a global leader in enterprise data protection and information management, has been named “Bronze Sponsor” of SYS-CON's 19th International Cloud Expo, which will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. Commvault is a leading provider of data protection and information management solutions, helping companies worldwide activate their data to drive more value and business insight and to transform moder...
SYS-CON Events announced today that eCube Systems, a leading provider of middleware modernization, integration, and management solutions, will exhibit at @DevOpsSummit at 19th International Cloud Expo, which will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. eCube Systems offers a family of middleware evolution products and services that maximize return on technology investment by leveraging existing technical equity to meet evolving business needs. ...
SYS-CON Events has announced today that Roger Strukhoff has been named conference chair of Cloud Expo and @ThingsExpo 2016 Silicon Valley. The 19th Cloud Expo and 6th @ThingsExpo will take place on November 1-3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. "The Internet of Things brings trillions of dollars of opportunity to developers and enterprise IT, no matter how you measure it," stated Roger Strukhoff. "More importantly, it leverages the power of devices and the Interne...
Personalization has long been the holy grail of marketing. Simply stated, communicate the most relevant offer to the right person and you will increase sales. To achieve this, you must understand the individual. Consequently, digital marketers developed many ways to gather and leverage customer information to deliver targeted experiences. In his session at @ThingsExpo, Lou Casal, Founder and Principal Consultant at Practicala, discussed how the Internet of Things (IoT) has accelerated our abil...
Digital innovation is the next big wave of business transformation based on digital technologies of which IoT and Big Data are key components, For example: Business boundary innovation is a challenge to excavate third-party business value using IoT and BigData, like Nest Business structure innovation may propose re-building business structure from scratch, as Uber does in the taxicab industry The social model innovation is also a big challenge to the new social architecture with the design fr...
Whether they’re located in a public, private, or hybrid cloud environment, cloud technologies are constantly evolving. While the innovation is exciting, the end mission of delivering business value and rapidly producing incremental product features is paramount. In his session at @DevOpsSummit at 19th Cloud Expo, Kiran Chitturi, CTO Architect at Sungard AS, will discuss DevOps culture, its evolution of frameworks and technologies, and how it is achieving maturity. He will also cover various st...
So, you bought into the current machine learning craze and went on to collect millions/billions of records from this promising new data source. Now, what do you do with them? Too often, the abundance of data quickly turns into an abundance of problems. How do you extract that "magic essence" from your data without falling into the common pitfalls? In her session at @ThingsExpo, Natalia Ponomareva, Software Engineer at Google, provided tips on how to be successful in large scale machine learning...
If you had a chance to enter on the ground level of the largest e-commerce market in the world – would you? China is the world’s most populated country with the second largest economy and the world’s fastest growing market. It is estimated that by 2018 the Chinese market will be reaching over $30 billion in gaming revenue alone. Admittedly for a foreign company, doing business in China can be challenging. Often changing laws, administrative regulations and the often inscrutable Chinese Interne...
Why do your mobile transformations need to happen today? Mobile is the strategy that enterprise transformation centers on to drive customer engagement. In his general session at @ThingsExpo, Roger Woods, Director, Mobile Product & Strategy – Adobe Marketing Cloud, covered key IoT and mobile trends that are forcing mobile transformation, key components of a solid mobile strategy and explored how brands are effectively driving mobile change throughout the enterprise.
Creating replica copies to tolerate a certain number of failures is easy, but very expensive at cloud-scale. Conventional RAID has lower overhead, but it is limited in the number of failures it can tolerate. And the management is like herding cats (overseeing capacity, rebuilds, migrations, and degraded performance). Download Slide Deck: ▸ Here In his general session at 18th Cloud Expo, Scott Cleland, Senior Director of Product Marketing for the HGST Cloud Infrastructure Business Unit, discusse...
In his session at @ThingsExpo, Kausik Sridharabalan, founder and CTO of Pulzze Systems, Inc., will focus on key challenges in building an Internet of Things solution infrastructure. He will shed light on efficient ways of defining interactions within IoT solutions, leading to cost and time reduction. He will also introduce ways to handle data and how one can develop IoT solutions that are lean, flexible and configurable, thus making IoT infrastructure agile and scalable.
Data is an unusual currency; it is not restricted by the same transactional limitations as money or people. In fact, the more that you leverage your data across multiple business use cases, the more valuable it becomes to the organization. And the same can be said about the organization’s analytics. In his session at 19th Cloud Expo, Bill Schmarzo, CTO for the Big Data Practice at EMC, will introduce a methodology for capturing, enriching and sharing data (and analytics) across the organizati...
Internet of @ThingsExpo has announced today that Chris Matthieu has been named tech chair of Internet of @ThingsExpo 2016 Silicon Valley. The 6thInternet of @ThingsExpo will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.