Welcome!

News Feed Item

Rambus Bell ID vereinfacht Verwaltung der Tokenisierung für Banken

Als Reaktion auf die wachsende Komplexität und Fragmentierung des NFC-fähigen (Near Field Communication, Nahfeldkommunikation) mobilen Zahlungumfelds hat Rambus Bell ID – Teil der Rambus Security Division – Token Gateway lanciert. Kartenausgebende Banken können nun die Tokenisierung für die „OEM Pay“ mobilen Geldbörsen über eine einzige Software-Plattform verwalten. Dadurch wird die Integration mit mehreren externen Token Service Providern (TSPs), wie internationale und inländische Zahlungssysteme, erheblich vereinfacht und konsolidiert.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20161019006497/de/

(Graphic: Business Wire)

(Graphic: Business Wire)

Die Verwaltung der Tokenisierung ist komplex und zeitaufwändig

„Die Verwaltung der sich ausweitenden Tokenisierungsinfrastruktur ist eine große Herausforderung für kartenausgebende Banken“, kommentiert Dr. Martin Scott, Senior Vice President und General Manager der Rambus Security Division. „Während weltweit mobile Zahlungen eingeführt werden, versuchen Banken durch die Unterstützung verschiedener Mobile Wallet-Plattformen, Kunden Zugang zu dieser Technologie zu gewähren. Hierzu müssen sich kartenausgebende Banken mit einer Reihe von Tokenisierungsdiensten der jeweiligen Zahlungssysteme vernetzen, von denen jedes andere Anforderungen, Spezifikationen und Schnittstellen hat. Des Weiteren werden die Spezifikationen regelmäßig aktualisiert, so dass Banken permanent ihre Systeme warten müssen, um die Vernetzung mit den Zahlungssystemen aufrechtzuerhalten. Das erfordert Zeit, Investitionen und Wissen. Mit dieser Lösung haben wir den Prozess vereinfacht.“

Vereinfachung der Verwaltung der Tokenisierung

Mit dem Rambus Bell ID Token Gateway können Banken Integrationsprobleme durch die Nutzung einer Plattform umgehen. Die Lösung erleichtert die Konnektivität zu den Tokenisierungsdiensten der Zahlungssysteme, damit kartenausgebende Banken die „OEM (original equipment manufacturers, Erstausrüster) Pay Geldbörsen“ für alle ihre Kontoinhaber zentral unterstützen und verwalten können. Rambus Bell ID stellt sicher, dass Token Gateway auf die neuesten Anforderungen der Gutschrifts- und Belastungsverfahren ausgerichtet ist, so dass Banken stets auf dem neuesten Stand sind. Bestehende Token Service Provider können die Plattform auch benutzen, um ihren Bankkunden Gateway-Services anzubieten, mithilfe derer eine Bank sich über eine Schnittstelle mit anderen Token Service Providern verbinden kann.

„Auf kurze Sicht werden die Integrationsprojekte der Banken und die On-Boarding-Prozesse der Systeme nur schneller und einfacher. Auf lange Sicht werden Banken den Aktualisierungsprozess nicht koordinieren müssen, wodurch das Lebenszyklusmanagement der OEM Pays einfacher und billiger wird“, erklärt Dr. Scott.

Ein modularer Absatz zur Tokenisierung

Um die Anforderungen individueller Banken zu erfüllen, ist die Softwarelösung modular aufgebaut. Sie kann somit an spezielle Bedürfnisse angepasst werden. Banken können zusätzlich zu einem Lebenszyklusmanagement-Modul, das die Grundlage der Plattform bildet, ein Karten-Asset-Modul hinzufügen, das die Personalisierung und das Branding der digitalen Karten ermöglicht. Darüber hinaus kann ein Token-Vault-Mirror hinzugefügt werden, um tokenisierte Daten intern aufzuzeichnen. Dies ermöglicht Banken, eine Transaktion zu prüfen, ohne sich mit dem entsprechenden System-TSP in Verbindung setzen zu müssen.

Eine komplett mobile Zahlungslösung

Die Token Gateway-Lösung von Rambus Bell ID ist derzeit erhältlich und ist Teil des umfangreichen Lösungspakets für ausgebende Banken, Bearbeiter und Zahlungssysteme, um mobile NFC-Zahlungen zu unterstützen. Rambus Bell ID ist vollständig konform mit den aktuellsten Sicherheitsnormen für mobile Zahlungen und unterstützt cloudbasierte Lösungen mit Host Card Emulation (HCE), EMVCo Tokenisierung und Trusted Services Management (TSM) für SIM-basierte Projekte und für „OEM Pay“ Lösungen, die ein integriertes sicheres Element nutzen.

Folgen Sie Rambus:

Unternehmenswebsite: rambus.com
Rambus Blog: rambusblog.com
Twitter: @rambusinc
LinkedIn: www.linkedin.com/company/rambus
Facebook: www.facebook.com/RambusInc

Über Rambus Bell ID

Banken, Behörden und Unternehmen weltweit verlassen sich auf Lösungen von Rambus Bell ID, wenn sie Anmeldedaten auf vielen Millionen von Smartphones und vernetzten Geräten sicher ausgeben und managen. Die Softwarelösungen von Rambus Bell ID lassen sich in jede externe Technologie integrieren und vereinfachen die Komplexitäten von Bezahlungs-, Identitäts-, Kundenbindungs- und Versandanwendungen. Ganz gleich, ob es sich um auf einer Chipkarte, einem NFC-fähigen mobilen Gerät oder in der Cloud gespeicherte Daten von EMV-Zahlungen handelt, die HCE nutzen – Rambus Bell ID verfügt über das Know-how zum Managen des Lebenszyklus jeder Anwendung mit jedem Formfaktor. Diese preisgekrönten Lösungen erfüllen die anspruchsvollen Anforderungen internationaler Normungsorganisationen und Zahlungsnetzwerke.

Über Rambus Inc.

Rambus entwickelt innovative Hardware- und Software-Technologien, die Optimierungen vom Datencenter bis zum mobilen Endgerät fördern. Unsere Chips, kundenspezifischen IP-Cores (Kerne), Architekturlizensen, Tools, Dienste, Software, Schulungsangebote und Innovationen stärken die Wettbewerbsvorteile unserer Kunden. Wir setzen auf eine enge Zusammenarbeit in der Branche und verfügen über Partnerschaften mit ASIC- und SoC-Designern, Auftragsfertigern, IP-Entwicklern, EDA-Unternehmen und Validierungslabs. Unsere Produkte sind in zig Milliarden von Geräten und Systeme integriert, in denen sie verschiedene Anwendungen ermöglichen und absichern, einschließlich von Big Data, Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), mobilen, Verbraucher- und Medienplattformen. Bei Rambus schaffen wir die Dinge besser. Weitere Informationen finden Sie unter rambus.com.

RMBSTN

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

Latest Stories
Both SaaS vendors and SaaS buyers are going “all-in” to hyperscale IaaS platforms such as AWS, which is disrupting the SaaS value proposition. Why should the enterprise SaaS consumer pay for the SaaS service if their data is resident in adjacent AWS S3 buckets? If both SaaS sellers and buyers are using the same cloud tools, automation and pay-per-transaction model offered by IaaS platforms, then why not host the “shrink-wrapped” software in the customers’ cloud? Further, serverless computing, cl...
Microservices are a very exciting architectural approach that many organizations are looking to as a way to accelerate innovation. Microservices promise to allow teams to move away from monolithic "ball of mud" systems, but the reality is that, in the vast majority of organizations, different projects and technologies will continue to be developed at different speeds. How to handle the dependencies between these disparate systems with different iteration cycles? Consider the "canoncial problem" ...
“We're a global managed hosting provider. Our core customer set is a U.S.-based customer that is looking to go global,” explained Adam Rogers, Managing Director at ANEXIA, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
For organizations that have amassed large sums of software complexity, taking a microservices approach is the first step toward DevOps and continuous improvement / development. Integrating system-level analysis with microservices makes it easier to change and add functionality to applications at any time without the increase of risk. Before you start big transformation projects or a cloud migration, make sure these changes won’t take down your entire organization.
All clouds are not equal. To succeed in a DevOps context, organizations should plan to develop/deploy apps across a choice of on-premise and public clouds simultaneously depending on the business needs. This is where the concept of the Lean Cloud comes in - resting on the idea that you often need to relocate your app modules over their life cycles for both innovation and operational efficiency in the cloud. In his session at @DevOpsSummit at19th Cloud Expo, Valentin (Val) Bercovici, CTO of Soli...
The speed of software changes in growing and large scale rapid-paced DevOps environments presents a challenge for continuous testing. Many organizations struggle to get this right. Practices that work for small scale continuous testing may not be sufficient as the requirements grow. In his session at DevOps Summit, Marc Hornbeek, Sr. Solutions Architect of DevOps continuous test solutions at Spirent Communications, explained the best practices of continuous testing at high scale, which is rele...
Web Real-Time Communication APIs have quickly revolutionized what browsers are capable of. In addition to video and audio streams, we can now bi-directionally send arbitrary data over WebRTC's PeerConnection Data Channels. With the advent of Progressive Web Apps and new hardware APIs such as WebBluetooh and WebUSB, we can finally enable users to stitch together the Internet of Things directly from their browsers while communicating privately and securely in a decentralized way.
Hardware virtualization and cloud computing allowed us to increase resource utilization and increase our flexibility to respond to business demand. Docker Containers are the next quantum leap - Are they?! Databases always represented an additional set of challenges unique to running workloads requiring a maximum of I/O, network, CPU resources combined with data locality.
"Matrix is an ambitious open standard and implementation that's set up to break down the fragmentation problems that exist in IP messaging and VoIP communication," explained John Woolf, Technical Evangelist at Matrix, in this SYS-CON.tv interview at @ThingsExpo, held Nov 4–6, 2014, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
"A lot of times people will come to us and have a very diverse set of requirements or very customized need and we'll help them to implement it in a fashion that you can't just buy off of the shelf," explained Nick Rose, CTO of Enzu, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
As software becomes more and more complex, we, as software developers, have been splitting up our code into smaller and smaller components. This is also true for the environment in which we run our code: going from bare metal, to VMs to the modern-day Cloud Native world of containers, schedulers and micro services. While we have figured out how to run containerized applications in the cloud using schedulers, we've yet to come up with a good solution to bridge the gap between getting your contain...
Web Real-Time Communication APIs have quickly revolutionized what browsers are capable of. In addition to video and audio streams, we can now bi-directionally send arbitrary data over WebRTC's PeerConnection Data Channels. With the advent of Progressive Web Apps and new hardware APIs such as WebBluetooh and WebUSB, we can finally enable users to stitch together the Internet of Things directly from their browsers while communicating privately and securely in a decentralized way.
"We host and fully manage cloud data services, whether we store, the data, move the data, or run analytics on the data," stated Kamal Shannak, Senior Development Manager, Cloud Data Services, IBM, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
Who are you? How do you introduce yourself? Do you use a name, or do you greet a friend by the last four digits of his social security number? Assuming you don’t, why are we content to associate our identity with 10 random digits assigned by our phone company? Identity is an issue that affects everyone, but as individuals we don’t spend a lot of time thinking about it. In his session at @ThingsExpo, Ben Klang, Founder & President of Mojo Lingo, discussed the impact of technology on identity. Sho...
Information technology (IT) advances are transforming the way we innovate in business, thereby disrupting the old guard and their predictable status-quo. It’s creating global market turbulence. Industries are converging, and new opportunities and threats are emerging, like never before. So, how are savvy chief information officers (CIOs) leading this transition? Back in 2015, the IBM Institute for Business Value conducted a market study that included the findings from over 1,800 CIO interviews ...