Welcome!

News Feed Item

LeoSat und Globalsat Group unterzeichnen strategische globale Vereinbarung

LeoSat Enterprises gibt im Rahmen der Einführung einer Konstellation von bis zu 108 erdnahen Kommunikationssatelliten bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Vereinbarung mit der Globalsat Group, dem führenden panamerikanischen Satellitendienstanbieter, unterzeichnet hat, um die schnellste, sicherste und umfassendste Abdeckung weltweit über ein HTS-Datennetzwerk zu vermarkten.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20161130006281/de/

LeoSat Satellite Constellation (Photo: Business Wire)

LeoSat Satellite Constellation (Photo: Business Wire)

Die Globalsat Group ist ein preisgekrönter Branchenführer, der unternehmenskritische Sprach-, Daten- und M2M/IoT-Lösungen (Machine-to-Machine/Internet der Dinge) bereitstellt. Durch diese Vereinbarung wird LeoSat der Globalsat Group den Zugang zur Infrastruktur für das Globalsat LEO Network ermöglichen. Dieser Zugang basiert auf einer Hochleistungsarchitektur, welche die Geschwindigkeit einer Glasfaserverbindung mit der Ubiquität von Satelliten verbindet, und die Globalsat Group wird LeoSat den Zugang zum amerikanischen Markt ermöglichen und zu diesem Zweck seine umfassende Präsenz und Erfahrung zur Verfügung stellen.

Das neue System erdnaher Kommunikationssatelliten von LeoSat ist in der Lage, im Vergleich zu traditionellen Satelliten- und terrestrischen Lösungen, die heute Verwendung finden, eine kürzere Latenz und eine höhere End-to-End-Sicherheit zu gewährleisten. Dies wird durch eine einzigartige Architektur erreicht, die Inter-Satelliten-Laser-Links verwendet, um ein optisches Backbone-Netz im All mit glasfaserähnlicher Symmetrie und Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich pro Sekunde aufzubauen. Darüber hinaus bietet es ein beispielloses Sicherheitsniveau, da für die Daten eine End-to-End-Verschlüsselung über das Netzwerk ohne terrestrische Kontaktpunkte gewährleistet ist.

Michael Abad-Santos, Senior Vice President for Sales, Americas bei LeoSat, erklärte: „Wir sind hocherfreut über die Partnerschaft mit der Globalsat Group, einem etablierten und hochangesehenen Anbieter mobiler Kommunikationsdienste auf dem gesamten amerikanischen Kontinent. Die Bandbreite an Serviceleistungen des Konsortiums in den Bereichen staatliche Stellen sowie maritime und Unternehmensmärkte in Amerika lassen Globalsat als idealen Launchpartner für LeoSat erscheinen. In einer immer stärker vernetzten Welt wissen unsere beiden Unternehmen um die Bedeutung der Bereitstellung des Zugangs zu zuverlässigen Hochgeschwindigkeits-Daten- und Sprachkommunikationen mit kurzer Latenz an jedem beliebigen Ort rund um den Globus. Die LeoSat Konstellation bietet eine vollständig neue Dimension im Hinblick auf die Konnektivitätsleistung und wir beobachten bereits ein hohes Interesse auf einer Reihe wichtiger Märkte. Hierzu zählen das Finanzwesen, staatliche Stellen und der Energiesektor.”

J. Alberto Palacios, CEO von Globalsat, erläuterte: „Durch die Verbindung der 17-jährigen Branchenerfahrung und des Marktzugangs der Globalsat Group mit der innovativen Infrastruktur von LeoSat werden die Kunden einen bahnbrechenden Service erhalten, der die Satellitenkonnektivität in Bezug auf Kapazität, Latenz, Sicherheit, Effizienz und Abdeckung neu definiert. Dies wird durch ein Systemdesign ermöglicht, das bewährte und hochmoderne Technologien miteinander verbindet und Quantensprünge bei den Projekten erlaubt, die geradezu phantastisch erscheinen. Wir sind äußerst erfreut, Teil einer der bedeutendsten und vielversprechendsten Satellitenkonstellationen zu sein, die heute bekannt sind.”

J. Alberto Palacios wird die Globalsat Group im LeoSat Customer Technical Advisory Committee (CTAC) vertreten. Der Ausschuss wird in den Bereichen Systemkonfiguration, Produktdesign und Einführung der künftigen Satellitenkonstellation von LeoSat eine beratende Funktion einnehmen.

LeoSat kooperiert gegenwärtig mit Thales Alenia Space, einem Unternehmen mit beispielloser Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von LEO-Satelliten, um den Fertigungsplan abzuschließen und den Weg für die Herstellung und Bereitstellung der gesamten Konstellation zu ebnen. ENDE

Über LeoSat Enterprises

LeoSat Enterprises wurde 2013 gegründet, um die jüngsten Entwicklungen im Bereich Satellitenkommunikationstechnologie für die Entwicklung und Einführung einer neuen erdnahen Satellitenkonstellation zu nutzen, die den ersten kommerziell verfügbaren, sicheren Datenservice mit extrem hohen Geschwindigkeiten für die geschäftliche Nutzung weltweit darstellen wird.

Mit bis zu 108 erdnahen Kommunikationssatelliten ist LeoSat das erste Unternehmen, das alle Satelliten mit hoher Durchsatzleistung (High-Throughput-Satellites, HTS) in der Konstellation durch Laser-Links miteinander vernetzt hat. LeoSat errichtet im All ein optisches Backbone-Netz, das rund 1,5 mal schneller ist als terrestrische Glasfaser-Backbones und vollständig ohne terrestrische Kontaktpunkte auskommt. Dieses einzigartige Funktionsset versetzt LeoSat in die Lage, die sofortige Konnektivität an jedem beliebigen Ort für jedermann auf schnelle, sichere und zuverlässige Weise zu gewährleisten.

Mit Sitz in Washington, D.C. kooperiert LeoSat gegenwärtig mit Thales Alenia Space im Rahmen einer erdnahen Konstellation von Ka-Band-Kommunikationssatelliten. Sobald diese funktionsfähig sind, wird die Konstellation Hochgeschwindigkeitskommunikation mit kurzer Latenz und hoher Sicherheit sowie Bandbreite für Geschäftstätigkeiten im Telekommunikationsbereich, Energie-, Regierungs- und Seeverkehrssektor und auf internationalen Geschäftsmärkten zur Verfügung stellen. Die Fertigstellung der Konstellation wird voraussichtlich im Jahr 2018 erfolgen. www.leosat.com

Über Globalsat Group

Die Globalsat Group ist der erste panamerikanische Satellitendienstanbieter. Der Konzern ist seit 1999 Branchenführer für Mobile Satellite Services (MSS) in Lateinamerika und unterhält Niederlassungen in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru, Mexiko und den Vereinigten Staaten sowie Vertriebsstandorte in den bedeutendsten Städten der Region. Die ausgelieferten Lösungen umfassen alle MSS-Servicebereiche, einschließlich terrestrische, maritime und Satelliten-Serviceleistungen. Das Unternehmen stellt mobile Satellitendaten und Sprachdienste für Tausende Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen wie Wehrtechnik, Regierungsstellen, Versorgungsunternehmen, Öl und Gas, Bergbau, Bankwesen, Medien, Landwirtschaft, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Tourismus zur Verfügung.

Das Konsortium wurde von der hoch angesehenen internationalen Beratungsgesellschaft Frost & Sullivan mit dem „2016 Latin America Satellite Communications Company of the Year” Award ausgezeichnet. Die Globalsat Group erhielt darüber hinaus von der Mobile Satellite Users Association (MSUA) in der Kategorie Emergency Response Mobility Satcom Innovation den Titel „Company to Watch". www.globalsatgroup.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

Latest Stories
While DevOps most critically and famously fosters collaboration, communication, and integration through cultural change, culture is more of an output than an input. In order to actively drive cultural evolution, organizations must make substantial organizational and process changes, and adopt new technologies, to encourage a DevOps culture. Moderated by Andi Mann, panelists discussed how to balance these three pillars of DevOps, where to focus attention (and resources), where organizations might...
Microservices are a very exciting architectural approach that many organizations are looking to as a way to accelerate innovation. Microservices promise to allow teams to move away from monolithic "ball of mud" systems, but the reality is that, in the vast majority of organizations, different projects and technologies will continue to be developed at different speeds. How to handle the dependencies between these disparate systems with different iteration cycles? Consider the "canoncial problem" ...
In his session at 20th Cloud Expo, Scott Davis, CTO of Embotics, will discuss how automation can provide the dynamic management required to cost-effectively deliver microservices and container solutions at scale. He will discuss how flexible automation is the key to effectively bridging and seamlessly coordinating both IT and developer needs for component orchestration across disparate clouds – an increasingly important requirement at today’s multi-cloud enterprise.
The essence of cloud computing is that all consumable IT resources are delivered as services. In his session at 15th Cloud Expo, Yung Chou, Technology Evangelist at Microsoft, demonstrated the concepts and implementations of two important cloud computing deliveries: Infrastructure as a Service (IaaS) and Platform as a Service (PaaS). He discussed from business and technical viewpoints what exactly they are, why we care, how they are different and in what ways, and the strategies for IT to transi...
All organizations that did not originate this moment have a pre-existing culture as well as legacy technology and processes that can be more or less amenable to DevOps implementation. That organizational culture is influenced by the personalities and management styles of Executive Management, the wider culture in which the organization is situated, and the personalities of key team members at all levels of the organization. This culture and entrenched interests usually throw a wrench in the work...
The Internet of Things is clearly many things: data collection and analytics, wearables, Smart Grids and Smart Cities, the Industrial Internet, and more. Cool platforms like Arduino, Raspberry Pi, Intel's Galileo and Edison, and a diverse world of sensors are making the IoT a great toy box for developers in all these areas. In this Power Panel at @ThingsExpo, moderated by Conference Chair Roger Strukhoff, panelists discussed what things are the most important, which will have the most profound e...
Keeping pace with advancements in software delivery processes and tooling is taxing even for the most proficient organizations. Point tools, platforms, open source and the increasing adoption of private and public cloud services requires strong engineering rigor - all in the face of developer demands to use the tools of choice. As Agile has settled in as a mainstream practice, now DevOps has emerged as the next wave to improve software delivery speed and output. To make DevOps work, organization...
Virtualization over the past years has become a key strategy for IT to acquire multi-tenancy, increase utilization, develop elasticity and improve security. And virtual machines (VMs) are quickly becoming a main vehicle for developing and deploying applications. The introduction of containers seems to be bringing another and perhaps overlapped solution for achieving the same above-mentioned benefits. Are a container and a virtual machine fundamentally the same or different? And how? Is one techn...
Niagara Networks exhibited at the 19th International Cloud Expo, which took place at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA, in November 2016. Niagara Networks offers the highest port-density systems, and the most complete Next-Generation Network Visibility systems including Network Packet Brokers, Bypass Switches, and Network TAPs.
Extreme Computing is the ability to leverage highly performant infrastructure and software to accelerate Big Data, machine learning, HPC, and Enterprise applications. High IOPS Storage, low-latency networks, in-memory databases, GPUs and other parallel accelerators are being used to achieve faster results and help businesses make better decisions. In his session at 18th Cloud Expo, Michael O'Neill, Strategic Business Development at NVIDIA, focused on some of the unique ways extreme computing is...
My team embarked on building a data lake for our sales and marketing data to better understand customer journeys. This required building a hybrid data pipeline to connect our cloud CRM with the new Hadoop Data Lake. One challenge is that IT was not in a position to provide support until we proved value and marketing did not have the experience, so we embarked on the journey ourselves within the product marketing team for our line of business within Progress. In his session at @BigDataExpo, Sum...
Web Real-Time Communication APIs have quickly revolutionized what browsers are capable of. In addition to video and audio streams, we can now bi-directionally send arbitrary data over WebRTC's PeerConnection Data Channels. With the advent of Progressive Web Apps and new hardware APIs such as WebBluetooh and WebUSB, we can finally enable users to stitch together the Internet of Things directly from their browsers while communicating privately and securely in a decentralized way.
Information technology (IT) advances are transforming the way we innovate in business, thereby disrupting the old guard and their predictable status-quo. It’s creating global market turbulence. Industries are converging, and new opportunities and threats are emerging, like never before. So, how are savvy chief information officers (CIOs) leading this transition? Back in 2015, the IBM Institute for Business Value conducted a market study that included the findings from over 1,800 CIO interviews ...
"We host and fully manage cloud data services, whether we store, the data, move the data, or run analytics on the data," stated Kamal Shannak, Senior Development Manager, Cloud Data Services, IBM, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
DevOps is often described as a combination of technology and culture. Without both, DevOps isn't complete. However, applying the culture to outdated technology is a recipe for disaster; as response times grow and connections between teams are delayed by technology, the culture will die. A Nutanix Enterprise Cloud has many benefits that provide the needed base for a true DevOps paradigm.