Welcome!

News Feed Item

SoftBank Robotics America gibt Luxoft als bevorzugten Entwicklungspartner für den humanoiden Roboter Pepper bekannt

SoftBank Robotics America, Inc. („SBRA“), die nordamerikanische Niederlassung des SoftBank Robotics-Konzerns, und Luxoft Holding Inc. (NYSE:LXFT), ein globaler IT-Serviceanbieter, entwickeln gemeinsam eine flexible, chat-basierte Plattform für Pepper®, den humanoiden Roboter. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Schaffung einer hybriden und lokalen Cloud-Infrastruktur, über die Entwickler ihre eigenen Chat-Anwendungen mit der Kommunikationsplattform des Roboters verknüpfen können, um die Anwendererfahrung attraktiver zu gestalten. Mit diesem Gemeinschaftsprojekt wollen die Partner den Unternehmen in Nordamerika die Robotertechnik näher bringen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20180417006387/de/

„Mit dem kommunikativen Pepper wollen wir einen größeren Markt für Roboter mit Verbraucherkontakt erschließen“ erläuterte Sam Mantle, Managing Director of Digital Enterprise bei Luxoft. „Im Bereich der künstlichen Intelligenz werden zahlreiche fantastische Innovationen entwickelt, die fast ausschließlich in Sprachassistenten zur Anwendung kommen. Mit unserer gemeinschaftlichen, direkten Initiative kombinieren wir diese beiden Welten, um Kundeninteraktionen bei den Finanzdiensten, im Einzelhandel und Gaststättengewerbe voranzutreiben.“

„Dank der Partnerschaft mit Luxoft können wir die Fähigkeiten von Pepper schnell weiterentwickeln und kritische Herausforderungen bewältigen, die in den vergangenen zwei Jahren bei Pepper aufgetreten sind“, kommentierte Steve Carlin, Chief Strategy Officer, SBRA. „Mit der innovativen Lösung von Luxoft verkürzt sich die für die Anpassung der Kommunikationsanwendung in Pepper erforderliche Zeit von mehreren Monaten auf wenige Tage. Wir werden die Plattform von Pepper in diesem Jahr weiterentwickeln und neue Partner ins Boot holen. Diese Partner können alle Vorteile der von Luxoft geschaffenen Infrastruktur nutzen, um neue Lösungen für unsere Kunden zu schaffen.“

Die neue technische Infrastruktur ist bereits in Pepper geladen und für alle Unternehmen in Nordamerika erhältlich. Die Lösung erleichtert es SBRA-Kunden, ihre cloudbasierten Marketingpakete näher zum Kunden zu bringen. Hinzu kommt eine drastische Senkung der Konstruktionskosten für die Arbeit mit Robotern. Unternehmen, die nicht über eigene Ressourcen für die Entwicklung von Roboteranwendungen verfügen, können Pepper dank der hohen Benutzerfreundlichkeit der Lösung am Arbeitsplatz implementieren und letztendlich ihre Ergebnisse durch ein optimiertes Anwendererlebnis an einem physischen Standort maximieren.

Die Infrastruktur von Luxoft spielt eine entscheidende Rolle bei Updates für Pepper:

  • Schaffung anregender Gespräche mit Pepper unter Verwendung normaler Cloud-Services
  • Minimierung von Latenzproblemen infolge von Wi-Fi-Beschränkungen und anderen Umgebungseinflüssen
  • Optimierung und Reduzierung der Verarbeitungszeit, damit Gespräche zwischen Pepper und Anwender flüssiger und natürlicher werden
  • Senkung der Gesamtbetriebskosten durch Nutzung von Anwendungs-Plugins von Drittanbietern zur Kreation dynamischer Verkaufsgespräche für Pepper
  • Vordefiniertes Begrüßungsmodul und Web-CMS für KMU: Besucher eines Unternehmens werden begrüßt, Mitarbeiter über deren Ankunft informiert und Fragen von Gästen beantwortet

SoftBank Robotics America beauftragte Luxoft mit der Konstruktion einer flexiblen Infrastruktur für Pepper aufgrund der kombinierten Liefer- und Engineering-Kompetenz des Unternehmens, die KI, das Internet der Dinge und Human-Centered-Design umfasst. Dieses Know-how ist ausschlaggebend für die Entwicklung von Roboteranwendungen.

Über SoftBank Robotics America, Inc.

SoftBank Robotics America, Inc. Mit Sitz in San Francisco, Kalifornien, treibt kontinuierlich die Technologie voran, um eine Führungsposition in der humanoiden Robotik zu erreichen. Unsere Roboter, Pepper und NAO®, werden in über 70 Ländern weltweit eingesetzt, um Menschen in der Forschung, im Bildungswesen, im Einzelhandel, im Gesundheitswesen, in Banken, in Krankenhäusern und in der Unterhaltungsbranche zu unterstützen und ihre Arbeit zu erleichtern. Unter der Marke „SoftBank“ im Jahr 2016 zusammengeführt, betreibt SoftBank Robotics Niederlassungen in Paris, Tokio, San Francisco und Shanghai. Unser Team mit über 500 Mitarbeitern strebt engagiert danach, die Zukunft der Technologie zu definieren und ein neues Zeitalter einzuleiten, in dem Roboter unser Leben einfacher machen.

Über Luxoft

Luxoft (NYSE:LXFT) ist ein führender Anbieter von innovativen Technologielösungen, die Kunden in multinationalen Unternehmen messbare Geschäftsergebnisse liefern. Sein Angebot umfasst strategische Beratung, kundenspezifische Softwareentwicklung und Engineering digitaler Lösungen. Luxoft bietet Unternehmen seine vielseitige Expertise im Bereich der Finanzdienstleistungen, Automobil- und Kommunikationsindustrie sowie in den Sektoren Healthcare & Life Sciences, um ihre Wettbewerbsposition zu stärken. Mit seinem Managed Delivery-Modell, unterstützt durch hoch qualifizierte Mitarbeiter, sorgt das Unternehmen für ständige Innovation seines Technologieportfolios, um auch die digitalen Herausforderungen von morgen zu meistern.

Luxoft beschäftigt über 13.100 Mitarbeitern in 41 Städten und 20 Ländern auf fünf Kontinenten. Das operative Hauptquartier befindet sich in Zug in der Schweiz. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung von Luxoft Holding, Inc. („Luxoft“) enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Diese zukunftsorientierten Aussagen beinhalten Informationen über mögliche oder erwartete zukünftige Ergebnisse unserer Geschäfts- und Finanzlage sowie in Bezug auf unsere Betriebsergebnisse, Liquidität, Pläne und Ziele. Zukunftsgerichtete Aussagen sind u. a. gekennzeichnet durch Begriffe wie „glauben“, „könnte“, „schätzen“, „fortsetzen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „sollte“, „planen“, „erwarten“, „voraussagen“, „möglich“ bzw. deren negative Form oder vergleichbare Ausdrücke. Diese Aussagen unterliegen uneingeschränkt den Risikofaktoren, die unter dem Abschnitt „Risk Factors“ auf Formblatt 20-F in Luxofts Jahresbericht zum 31. März 2017 sowie in anderen bei der Securities und Exchange Commission von Luxoft eingereichten oder vorgelegten Dokumenten erläutert werden. Luxoft schließt eine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung seiner zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Mitteilung, weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, aus, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Alle Warenzeichen werden anerkannt und sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

Latest Stories
Business professionals no longer wonder if they'll migrate to the cloud; it's now a matter of when. The cloud environment has proved to be a major force in transitioning to an agile business model that enables quick decisions and fast implementation that solidify customer relationships. And when the cloud is combined with the power of cognitive computing, it drives innovation and transformation that achieves astounding competitive advantage.
The Founder of NostaLab and a member of the Google Health Advisory Board, John is a unique combination of strategic thinker, marketer and entrepreneur. His career was built on the "science of advertising" combining strategy, creativity and marketing for industry-leading results. Combined with his ability to communicate complicated scientific concepts in a way that consumers and scientists alike can appreciate, John is a sought-after speaker for conferences on the forefront of healthcare science,...
"We work around really protecting the confidentiality of information, and by doing so we've developed implementations of encryption through a patented process that is known as superencipherment," explained Richard Blech, CEO of Secure Channels Inc., in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
"I focus on what we are calling CAST Highlight, which is our SaaS application portfolio analysis tool. It is an extremely lightweight tool that can integrate with pretty much any build process right now," explained Andrew Siegmund, Application Migration Specialist for CAST, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
"Software-defined storage is a big problem in this industry because so many people have different definitions as they see fit to use it," stated Peter McCallum, VP of Datacenter Solutions at FalconStor Software, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
"Our strategy is to focus on the hyperscale providers - AWS, Azure, and Google. Over the last year we saw that a lot of developers need to learn how to do their job in the cloud and we see this DevOps movement that we are catering to with our content," stated Alessandro Fasan, Head of Global Sales at Cloud Academy, in this SYS-CON.tv interview at 20th Cloud Expo, held June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY.
Data is the fuel that drives the machine learning algorithmic engines and ultimately provides the business value. In his session at Cloud Expo, Ed Featherston, a director and senior enterprise architect at Collaborative Consulting, discussed the key considerations around quality, volume, timeliness, and pedigree that must be dealt with in order to properly fuel that engine.
"We're focused on how to get some of the attributes that you would expect from an Amazon, Azure, Google, and doing that on-prem. We believe today that you can actually get those types of things done with certain architectures available in the market today," explained Steve Conner, VP of Sales at Cloudistics, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
As organizations shift towards IT-as-a-service models, the need for managing and protecting data residing across physical, virtual, and now cloud environments grows with it. Commvault can ensure protection, access and E-Discovery of your data – whether in a private cloud, a Service Provider delivered public cloud, or a hybrid cloud environment – across the heterogeneous enterprise. In his general session at 18th Cloud Expo, Randy De Meno, Chief Technologist - Windows Products and Microsoft Part...
Andi Mann, Chief Technology Advocate at Splunk, is an accomplished digital business executive with extensive global expertise as a strategist, technologist, innovator, marketer, and communicator. For over 30 years across five continents, he has built success with Fortune 500 corporations, vendors, governments, and as a leading research analyst and consultant.
Explosive growth in connected devices. Enormous amounts of data for collection and analysis. Critical use of data for split-second decision making and actionable information. All three are factors in making the Internet of Things a reality. Yet, any one factor would have an IT organization pondering its infrastructure strategy. How should your organization enhance its IT framework to enable an Internet of Things implementation? In his session at @ThingsExpo, James Kirkland, Red Hat's Chief Archi...
"We're here to tell the world about our cloud-scale infrastructure that we have at Juniper combined with the world-class security that we put into the cloud," explained Lisa Guess, VP of Systems Engineering at Juniper Networks, in this SYS-CON.tv interview at 20th Cloud Expo, held June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY.
Hardware virtualization and cloud computing allowed us to increase resource utilization and increase our flexibility to respond to business demand. Docker Containers are the next quantum leap - Are they?! Databases always represented an additional set of challenges unique to running workloads requiring a maximum of I/O, network, CPU resources combined with data locality.
The current age of digital transformation means that IT organizations must adapt their toolset to cover all digital experiences, beyond just the end users’. Today’s businesses can no longer focus solely on the digital interactions they manage with employees or customers; they must now contend with non-traditional factors. Whether it's the power of brand to make or break a company, the need to monitor across all locations 24/7, or the ability to proactively resolve issues, companies must adapt to...
In his session at 20th Cloud Expo, Brad Winett, Senior Technologist for DDN Storage, will present several current, end-user environments that are using object storage at scale for cloud deployments including private cloud and cloud providers. Details on the top considerations of features and functions for selecting object storage will be included. Brad will also touch on recent developments in tiering technologies that deliver single solution and an end-user view of data across files and objects...